Kunst im Hotel Cernia

Was für uns wichtig geworden ist, war die Möglichkeit, die Kunst aus den kalten “Ausstellungstempeln” (Galerien und / oder Museen) herauszuführen, um dafür zu sorgen, dass sie in Kontakt mit der Umwelt und den Personen kommt, die den Wunsch und das Gefühl haben mit dem Kunstobjekt eine Beziehung aufzubauen.

Von 2005 bis 2012 dank der Zusammenarbeit des Cernia mit der Kunstgalerie Gulliver von Marciana Marina, haben für uns un für “Kunst im Garten” Meister der Keramik ausgestellt wie:

  • Ingrid Mair Zischg
  • Sante Segato
  • Claudio Carrieri
  • Mariano Fuga
  • Riccardo Biavati
  • Tonino Negri
  • Veronika Thurin
  • Enrico Stropparo

Auf Wunsch haben wir im Hotel Informationsmaterial über die verschiedenen Editionen von “Kunst im Garten”.

Beendet der anspruchsvolle Weg gemeinsam mit der Galerie Gulliver, gat das Cernia seine Erforschung auf dem Gebiet des künstlerischen Ausdrucks weitergesetzt. Im Jahr 2013 war Luca Polesi dran, ” Visionärer ” Künstler aus Elba in der Lage inerten Abfällen, neues Leben zu geben, und sie in unserem Garten auszustellen.

Dieses Jahr werden wir uns auf die Empfindlichkeit und die Beherrschung von Alfredo Gioventù öffne, ligurischer Künstler, der mit der Keramik Kunst Werkzeug eine expressive Sprache über die Beziehung zwischen Mensch und Natur macht und die Bedeutung, auch symbolisch, der Transformation. Mit dem Alfredo Gioventù eröffnet das Cernia einen neuen Weg , einen anderen Ansatz. Wir werden versuchen, die Schaffung des Kunstobjekts in den verschiedenen Phasen seiner Entstehung zu folgen: Idee, Entwicklung, Inszenierung. Der Raum / Garten wird nicht mehr Objekt, sondern Subjekt einer Interaktion, und das Cernia eine Art von Labor-Hotel.